Der Weekly Wrap: Celsius stoppt Rücknahmen, FOMC-Sitzung, 3AC-Gerüchte

17.06.2022


Mike, kennst du auch nur eine Person, die ein Problem damit hat, sich von Celsius zurückzuziehen, warum verbreitest du FUD und Fehlinformationen?

Alex Mashinsky, Gründer und CEO von Celsius, einen Tag bevor Celsius am 12. Juni alle Abhebungen gestoppt hat (via Twitter)


1. Die zentralisierte Krypto-Plattform Celsius stoppt alle Abhebungen, Swaps und Überweisungen

Die Fakten:

  • Die zentralisierte Finanzplattform (CeFi) Celsius gab am Sonntag, den 12. Juni, bekannt, dass sie aufgrund der "extremen Marktbedingungen" alle Abhebungen, Swaps und Überweisungen zwischen Konten einstellt.
  • Celsius wird von mehr als 1,7 Mio. Nutzern verwendet und bietet einen nativen Plattform-Token CEL, der erhöhte Belohnungen bietet und nach der Ankündigung des Unternehmens um mehr als 70 % gefallen ist.
  • Wie Nexo oder BlockFi verwahrt Celsius digitale Vermögenswerte im Namen von Anlegern und bietet attraktive Zinssätze durch Weiterverpfändung.
  • Da diese Vorgänge nicht risikofrei sind, kann es vorkommen, dass die hinterlegten Vermögenswerte nicht zurückerlangt werden können, wenn Celsius seinen Verpflichtungen nicht nachkommen kann.
  • Neben dem Verlust von 120 Mio. USD aus der BadgerDAO-Ausbeutung könnte Celsius durch den Zusammenbruch von Luna beeinträchtigt worden sein und sieht sich aufgrund des laufenden Depegs von StETH-ETH weiteren Risiken ausgesetzt.
  • Darüber hinaus drohte aufgrund des jüngsten Marktabschwungs die Liquidation ihrer 278,5 Mio. $ DAI-Schuldenposition bei Maker, bevor sie ihren Vault auffüllten und einige Schulden zurückzahlten, was den neuen Liquidationspreis auf ~13’601,84 $ pro BTC brachte.
  • Bevor die Abhebungen gestoppt wurden, verlagerten mit Celsius verbundene Wallets Vermögenswerte in Höhe von 320 Mio. USD, z. B. von Aave zu FTX.
  • Alabama, Kentucky, New Jersey, Washington und Texas haben Untersuchungen über die Entscheidung von Celsius eingeleitet, die Rückzahlungen an Kunden auszusetzen.

Warum das wichtig ist:

  • Es bleibt unklar, ob Celsius die Plattformaktivität aufgrund von Zahlungsunfähigkeit eingestellt hat, da die Rückzahlungsnachfrage die liquiden Reserven überstieg, oder aufgrund von Bilanzinsolvenz infolge von Misswirtschaft.
  • Sollte Celsius nicht in der Lage sein, seine Verbindlichkeiten zu decken, könnte das Unternehmen eine externe Finanzierung, einen Kredit oder eine Übernahme von Positionen benötigen, wie sie Nexo, ein enger Konkurrent, angeboten hat.
  • Ein weiterer Abwärtstrend an den Märkten und ein weiterer Depeg von stETH-ETH birgt das Risiko, dass Positionen von beträchtlichem Umfang in einem bereits durcheinander geratenen Markt aufgelöst werden.
  • Der Zusammenbruch der UST und die anhaltenden Probleme mit Celsius könnten ein Weckruf für viele Nutzer sein, die sich von den hohen APYs blenden lassen.
  • Der Kollaps bei Celsius verdeutlicht ausserdem, warum Selbstverwahrung und dezentrale Systeme wichtig sind.
  • Inmitten dieser Nachricht stoppte Binance vorübergehend die Abhebungen von BTC, was die angespannte Situation noch verschlimmerte, löste jedoch einige Stunden später das Problem des Transaktionsrückstaus.

Zahl der Woche
17.png
(Quelle: Dune, Diagramm von Bitcoin Suisse Research)

$0.46b

Aktuelles monatliches Volumen von OpenSea im Juni 2022 (Daten vom 17 Juni)


2. Fed erhöht Leitzins auf FOMC-Sitzung im Juni um 75 Basispunkte

Die Fakten:

  • Die US-Federal-Reserve hat auf ihrer Juni-Sitzung des Offenmarktausschusses (FOMC) ihren Leitzins um 75 Basispunkte (Bp) angehoben und damit die aggressivste Anhebung seit 1994 vorgenommen.
  • In ihrer am Mittwoch veröffentlichten Erklärung schrieben die FED-Vertreter, dass sich die Wirtschaftstätigkeit nach einem Rückgang im ersten Quartal offenbar belebt hat und dass die Beschäftigungszuwächse in den letzten Monaten bei einer niedrigen Arbeitslosenquote robust ausgefallen sind.
  • Allerdings wurde auch die Prognose für das Wirtschaftswachstum im Jahr 2022 deutlich gesenkt, und zwar von 2,8 % im März auf 1,7 % des BIP.

Warum das wichtig ist:

  • Nach der Ankündigung einer recht aggressiven Zinserhöhung zur Beschleunigung der Inflationsbekämpfung sagte Powell, er erwarte nicht, dass Schritte dieser Grössenordnung in Zukunft üblich sein werden", fügte jedoch hinzu, dass auf der Juli-Sitzung eine weitere Zinserhöhung um 50 bis 75 Basispunkte erfolgen könnte.
  • Nach den Erwartungen der einzelnen Mitglieder wird der Leitzins der FED für Ende 2022 voraussichtlich um 1,5 % bis 3,4 % nach oben korrigiert.
  • Darüber hinaus sagen die Zentralbanker erhöhte Arbeitslosenquoten und eine Verlangsamung der Wirtschaftstätigkeit voraus, die mit einem anhaltenden Preisanstieg einhergeht.
  • Während die Märkte zunächst mit einem leichten Aufwärtstrend auf die Nachricht reagierten, gingen die Aktien anschliessend wieder ins Minus, da sie einen weiteren wirtschaftlichen Abschwung einpreisten.
3. Gerüchte über Liquidationen und Insolvenz von 3AC verbreiten sich

Die Fakten:

  • Three Arrows Capital (3AC), ein prominenter Kryptowährungsfonds, steht Gerüchten zufolge nach einem Tweet des Mitbegründers Zhu Su vor massiven Liquidationen und Insolvenz.
  • 3AC ist eines der grössten Handelsunternehmen für Krypto weltweit mit einem potenziellen Vermögen von 18 Milliarden Dollar.
  • Ähnlich wie Celsius ist auch 3AC von dem jüngsten Marktrückgang betroffen, so dass viele Positionen kurz vor der Liquidation stehen.
  • Laut On-Chain-Daten hat eine Adresse, die von Nansen mit 3AC verbunden ist, aggressiv Aave-Schulden zurückgezahlt, um die Sicherheitenanforderungen für eine Position im Wert von 223k ETH zu senken.
  • Es gibt auch Quellen, die behaupten, dass 3AC Schulden bei BitMEX mit unterbesicherten Positionen hat.

Warum das wichtig ist:

  • Laut Ryan Selkis, dem Gründer von Messari, könnte 3AC Nettoverbindlichkeiten in Höhe von 1,0 bis 1,5 Milliarden Dollar haben, wobei Kreditgeber wie BlockFi und Genesis nicht in Gefahr sind, aber ein anderer Risikofonds, Defiance Capital, könnte stark betroffen sein.
  • Auch Finblox, ein CeFi-Unternehmen, pausiert z.B. wegen der Beteiligung von 3AC und der aktuellen Marktvolatilität die Ausschüttungen.
  • Da 3AC ein früher Investor in mehrere Protokolle wie Avalanche, Near oder Solana war, könnten bevorstehende Token-Freigaben einen Verkaufsdruck erzeugen, da 3AC diese Positionen wahrscheinlich verkauft, um Verbindlichkeiten zu erfüllen.
  • Da viele Positionen am Rande der Liquidation stehen und das Risiko besteht, dass Kreditnehmer von 3AC-Positionen betroffen sind, könnten bedeutende Kredite das Ökosystem verlassen.
  • Wenn die Kreditvergabe abnimmt, schrumpft die Gesamtbilanz und es wird für die Market Maker schwieriger, Liquidität bereitzustellen, was zu einer Ausweitung der Bid-Ask-Spannen führt.
Weitere Nachrichten
  • Circle kündigt Euro-unterstützten Stablecoin an (via Circle)
  • Ethereum 'Difficulty Bomb' um weitere zwei Monate verzögert (via Decrypt)
  • Coinbase baut inmitten des Marktabschwungs ~1'100 Stellen ab (via Reuters)
  • USDN und USDD depegieren vorübergehend (via CoinDesk)

Bitcoin Suisse